Digitales Brexbachtalbahn-Archiv


6. April 1978

Ransbach: Güterverkehr

Auffallend ist das enorme Güteraufkommen an Wagenladungen, Stückgut und Expressgut, das vor 29 Jahren auf Nebenbahnen selten zu sehen war und deshalb gefilmt wurde. In Ransbach gab es nicht nur eine große Halle für Stückgut, sondern auf allen Gleisen standen Güterwagen mit Holzkisten. Es besteht die Vermutung, dass es sich dabei um Verpackungen für den Seetransport handelt, weil Container noch nicht so weit wie heute verbreitet waren.

„Bei den auf dem Film zu sehnenden Kisten handelt es sich um eine sehr umfangreiche Lieferung von keramischen Spaltplatten inkl. eines Schimmbades in den nahen Osten (Saudi Arabien oder Kuwait). Der Versender dieser Waren war die Firma Berhard Link aus Ransbach-Baumbach.“ (Quelle: Kommentar von Stefan Link)

1 Kommentar »

  1. Bei den auf dem Film zu sehnenden Kisten handelt es sich um eine sehr umfangreiche Lieferung von keramischen Spaltplatten inkl. eines Schimmbades in den nahen Osten. (Saudi Arabien oder Kuwait) Der Versender dieser Waren war die Firma Berhard Link aus Ransbach-Baumbach.

    Kommentar by Stefan Link — 21. September 2007 @ 15:37

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .